"Wasserdicht" ist nicht gleich "wasserdicht"

Die warme Jahreszeit klopft an! Bald kommt der erste Sprung in den See: "Meine Uhr ist eh wasserdicht! '30 Meter' steht drauf, so tief tauche ich ja nicht." Doch halt - so einfach ist das nicht! Warum? Das erkläre ich in diesem Video!




Und wenn ihre Uhr "angelaufen" ist oder schon "unter Wasser steht", was dann? Kommen Sie bitte so schnell wie möglich vorbei. Als Uhrmachermeister habe ich einige Möglichkeiten, Ihre Uhr noch "zu retten". Und dann auch gleich zu überprüfen, wie viel Druck sie aushält und was sie alles mit Ihnen mitmacht.


Wie genau? Das zeige ich Ihnen dann gern im nächsten Video...